Lohnende Projekte in Bonn

Seilbahn für Bonn

Die urbane (= in den öffentlichen städtischen Verkehr integrierte) Seilbahn wird mit Sicherheit eines der attraktivsten Massenverkehrsmittel der Zukunft. Als Ost-West-Verbindung von Ramersdorf bis zum Uniklinikum stellt sie den dringend benötigten Lückenschluss im Bonner ÖPNV-Netz dar. Sie wird tausenden Pendlern den Weg zur Arbeit erleichtern und Bonn-Besuchern einen tollen Blick auf Rhein und Siebengebirge bieten. Die Bonner Innenstadt wird sie von Staus befreien und in den Wohngebieten auf dem Venusberg wieder Platz für die Anwohner schaffen. Und das wichtigste: Klima und Umwelt werden es uns danken. 

 

 

Bildrechte: © Schweiger Seilbahntechnik

Kappung des City Ringes

 Der Bonner City Ring erhitzt die Bonner Gemüter und spaltet Bonn in mindestens zwei Lager.

Nun haben wir einen Erfolg zu verbuchen, denn seit März 2022 ist der City Ring gekappt,  der motorisierte Individualverkehr kann den Bahnhof nicht mehr über den City Ring erreichen. Genaugenommen ist es jetzt ja kein Ring mehr. Vom Parkhaus "Hauptbahnhof" können Reisende bequem über die neue Brücke direkt auf den Bahnsteig gelangen.

Mehr in Kürze.

Tempo 30 im gesamten Stadtgebiet

 

 

Als im März 2021 die neue Ratsmehrheit Bonns, GRÜNE, SPD, LINKE und VOLT, die Teilnahme an der Städteinitiative Tempo 30 im Bonner Stadtgebiet ausrief, schlugen die Wellen noch höher als beim Thema

„Tempo 30 in der Reuterstraße“.

Wir möchten hier die kontroversen Meinungen einmal gegenüberstellen.

 

Neugestaltung des zentralen Omnibusbahnhofes

 

Bei der Neugestaltung des Busbahnhofes ist es uns sehr wichtig, dass nicht an den Bürger*innen und Notwendigkeiten vorbeigeplant wird. Deshalb setzen wir uns für eine starke Bürger*innenbeteiligung ein.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Verbreiterung des Tausendfüßlers

Eine gewaltige Verbreiterung des Tausendfüßlers/A 565 zwischen

Bonn-Nordkreuz und der Abfahrt zur Reuterstrasse hat einige Bürger

dazu veranlasst, sich zu engagieren.

Mehr Infos erhalten Sie auf der Webseite der Initiative:

https://www.moratorium-a565.de/

Die Beschleunigung der Linie 66 in Beuel

Die Beschleunigung der Linie 66 in der St. Augustiner Strasse in Beuel

beschäftigt die Politik schon länger.

Nun ist sie aktuell wieder Thema, und wenn man gerade dabei ist,

werden einige Häuser abgerissen, ein Friedhof wird verkleinert,

damit auch der motorisierte Individualverkehr (MIV) zukünftig noch

schneller nach Bonn rein und auch wieder herauskommt.